Schlagwort: winter

Macht Euch auf die Eiszeit gefasst – Kältewelle Cooper über Europa

EisBeinahe den ganzen bisherigen Winter blieben Eis und Schnee aus.
Jetzt der drastische Temperatursturz.
Die Kältewelle Cooper bringt mit hierzulande bis zu -15 Grad Celsius Dauerfrost nach Deutschland, noch dazu herrscht ein eisiger Wind.

Zugefrorene Seen und verschneite Landstriche ziehen vermummte Frischluftfanatiker und Wintersportler ins Freie.
Auf der Alster treiben Eisschollen, in Nizza sind die Orangenbäume zum Großteil mit Schnee bedeckt.
Auch Mailand ist mit einer Schneedecke überzogen. Hier herrschen die kältesten Temperaturen der vergangen 27 Jahre.

Der Spiegel hat zu diesem Anlass eine Fotostrecke herausgebracht, die die eisigen Momente der vergangen Tage festhält.

Hier gehts zur Bildergalerie!

Weitere Kälte-Impressionen finden Sie auf boston.com.

Dass der Winter auch schöne Seiten hat, zeigt diese Fotostrecke des Outdoor-Magazins.

Polar

, , , , , , , ,

Kein Kommentar

Jetzt wird’s frisch – Fotografieren in der kalten Jahreszeit

Winterlandschaft
Die Tage werden immer kälter und bald wird der erste Schnee fallen. Die Temperaturen sinken nachts rapide ab. Egal ob Schneesturm oder Sonnenschein – Bewegung ist wichtig für Körper und Geist. Nebenbei stärkt die Witterung unser Immunsystem. Außerdem ist die schneebezuckerte oder in Nebel gehüllte Landschaft ein gefundenes Fressen für jeden Fotografen.
Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie und Ihre Kamera dem kalten Wetter trotzen.

1. Kleidung
Wichtig ist vor allem wetterfeste, windundurchlässige und wasserabweisende Kleidung.
Mit zunehmender Windgeschwindigkeit wird an der Hautoberfläche erwärmte Luft weggeblasen – der Körper kühlt schneller ab. Der Organismus muss also mehr „heizen“, die Luft fühlt sich kühler an. Bei Wind ist eine Sturmhaube oder eine Fellkapuze hilfreich.
Handschuhe sind außerdem empfehlenswert. Sie halten die Hände wohlig warm und verhindern das Festfrieren der Finger an Metall. Mit geeigneten, rutschfesten Fingerhandschuhen haben Sie Ihre Kamera voll im Griff.

2. Ausstattung
Akkus können bei zunehmender Kälte schnell den Geist aufgeben, da die chemischen Prozesse in den Stromspeichern dann langsamer ablaufen. Aus diesem Grund ist eine Fototasche sinnvoll, die nah am Körper getragen wird. Durch die Körperwärme kann das Gerät nicht so leicht auskühlen.
Für den Fall der Fälle: Nehmen Sie einen Wechsel Akku mit, den Sie in der Hosentasche tragen.

3. Kondensation
Beim schnellen Wechsel von warm nach kalt, müssen Sie besonders Acht geben. Stellen Sie sich dieses Prinzip wie bei einer Brille vor: Betreten Sie nach einem Spaziergang in der Kälte die Wohnung, kondensiert die Feuchtigkeit am Brillenglas, die Gläser laufen an.
So ist es auch bei Kameraobjektiven: Kondenswasser dringt ins Gehäuse ein und kann dem Gerät Schaden zufügen.
Um Abhilfe zu schaffen, legen Sie Ihre Ausrüstung im kühleren Treppenhaus ab oder geben Sie Ihre Utensilien in eine Kunststofftüte. Es reicht auch ein Gefrierbeutel, hauptsache die Feuchtigkeit wird abgehalten, bis das Gerät an die Zimmertemperatur angepasst ist.
Ist es trotzdem einmal passiert lassen Sie die Kamera im warmen Raum austrocknen.

4. Belichtung
Vielleicht ist es Ihnen auch schon folgendermaßen ergangen: Sie haben eine strahlend weiße Schneelandschaft fotografiert. Beim genauerem Hinsehen haben Sie feststellen müssen, dass der Schnee auf dem Bild grau und schmutzig wirkt.
Hierfür gibt es eine ganz einfache Erklärung: Das Mess-System der Kamera wird getäuscht. Das Bild wird überbelichtet.
In diesem Fall können Sie ganz einfach korrigieren: Spielen Sie einfach mit der Belichtungskorrektur.

Jetzt aber warm anziehen und raus in die Kälte.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Sonnenuntergang im Winter

, , ,

Kein Kommentar

Die 90 besten Bilder der Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver

vancouver_olympiaVon 12. bis 28. Februar 2010 kämpften bei den diesjährigen Olympischen Winterspielen in Vancouver über 2600 Athleten aus 82 Nationen um Gold, Silber und Bronze.

153 deutsche Sportler haben sich die insgesamt 30 Medaillen (10x Gold, 13x Silber, 7x Bronze) redlich verdient. Damit landet Deutschland als Medaillen-Zweiter vor dem dem Gastgeberland Kanada mit 26 Medaillen. Die meisten Medaillen konnten die Vereinigten Staaten von Amerika sammeln, die mit 9x Gold, 15x Silber und 13x Bronze insgesamt 37 Medaillen erlangt haben.

Für Deutschland galt es nicht nur Medaillen zu holen, sondern auch schon einmal für Deutschland als Veranstalter der Winterspiele 2018 zu begeistern.

In den folgenden beiden Galerien sind die 90 besten Bilder der Winterspiele 2010 von Fotografen aus aller Welt zusammengefasst worden. Jedes dieser Fotos hätte einen Preis verdient, hier sind komplett neue Perspektiven dabei, sowie interessante Belichtungsmöglichkeiten.

Die 90 besten Olympia Bilder 2010 Teil 1 von 2
Die 90 besten Olympia Bilder 2010 Teil 2 von 2

, , , ,

1 Kommentar

Riesen Eisskulpturen-Spektakel in China

harbin_eisskulpturenDer Winter hat Deutschland momentan fest im Griff.
Die Skifahrer freut´s, und Schnee der liegenbleibt ist auch viel schöner als grauer halb getauter Matsch.

Doch das ist manchen nicht genug – in China jagt ja bekanntlich eine Superlative die nächste. Dort ist momentan das 26. Eis- und Schneeskulptur-Festival zu bewundern. Im nordöstlichen Harbin sind riesige Eisskulpturen in den letzten Wochen und Monaten entstanden. Ganze Festungsanlagen, in der Nacht mystisch erleuchtet, laden zum Bestaunen und Fotografieren ein.

Doch das ist längst nicht alles! Das volle Programm beinhaltet eine Riesenrutsche aus Eis, Eisschwimmen sowie eine Massenhochzeit vor den Palästen aus Schnee. Unter diesem Link gibt es eine 31teilige Sammlung an Bildern.

In Bild und Ton gibt es noch dieses Video zu bestaunen:

, ,

Kein Kommentar

Fotostrecke: Deutschland versinkt im Schnee

nymphenburgPassend zum Wintereinbruch hat der Spiegel eine tolle Fotostrecke veröffentlicht. Des einen Freud, des anderen Leid, sieht man hier alle Facetten, die der Winter so haben kann.
Räumfahrzeuge versuchen verzweifelt, Landebahnen auf Flughäfen freizubekommen. In Hamburg liegen die Schiffe in der zugefrorenen Alster fest, während in München hunderte von Leuten auf dem zugefrorenen Nymphenburger Schloßkanal sich im Eisstockschießen üben.
Für Tausende von Autofahrern gibt es kein zeitiges Durchkommen, und zwei Mountainbiker trotzen der Kälte und bahnen sich ihren Weg durch den Taunus.

Die komplette Fotostrecke mit 24 stimmungsgeladenen Bildern unter diesem Link

, ,

Kein Kommentar

 Seite 1 von 2  1  2 »